News / Aktuelles

Gemeindevorstandssitzung

Der Gemeindevorstand hat

• die Stellungnahme zur Vernehmlassung Revitalisierungsperimeter Talflüsse  verabschiedet.
• das weitere Vorgehen zum Projekt Mehrzweckhalle, Schulräume und Finanzplanung bestätigt.
• das Konzept zur Alpsanierung zur Kenntnis genommen.
• das Projekt Lag zur Kenntnis genommen.

23.09.2016

 

Zügeltermin 1. Oktober

Im Hinblick auf den 1. Oktober, welcher als weitverbreiteter Zügeltermin gilt, möchten wir Sie auf folgenden Gesetzesartikel hinweisen:

Gesetz über die Einwohnerregister (Einwohnerregistergesetz, ERG); Art. 13

An- und Abmeldepflicht
1 Wer in eine Gemeinde zwecks Niederlassung oder Aufenthalt zuzieht, hat sich innert 14 Tagen bei der Gemeinde anzumelden.
2 Wer innerhalb der Gemeinde umzieht, hat dies innert 14 Tagen der Gemeinde zu melden. Diese Meldepflicht besteht auch bei Umzug beziehungsweise Wohnungswechsel innerhalb desselben Gebäudes.
3 Wer die Niederlassung oder den Aufenthalt aufgibt, hat sich bei der betreffenden Gemeinde im Voraus abzumelden.
4 Wer die Niederlassung verlegt oder aufgibt, hat dies innert 14 Tagen allen Aufenthaltsgemeinden zu melden.
5 Wer in einer Gemeinde Aufenthalt begründet oder aufgibt, hat dies innert 14 Tagen der Niederlassungsgemeinde zu melden.

23.09.2016

 

Schliessung der Büros der Gemeindeverwaltung

Einweihung Waldfriedhof
Am Nachmittag des Dienstag, 20. September 2016 ab 16.00 Uhr bleiben die Büros der Gemeindeverwaltung geschlossen.
Wir bitten um Verständnis.

16.09.2016

 

Sperrgutentsorgung

Die nächste Sperrgutentsorgung der Gemeindebetriebe Bonaduz/Rhäzüns findet am Mittwoch, 28. September 2016 von 15.30 – 18.00 Uhr in der Recyclingsammelstelle im Werkhof Ratiras statt. Die Sperrgutentsorgung ist gebührenpflichtig, bitte nehmen Sie Kleingeld mit.

 

16.09.2016

 

Baugesuch; Tag der Publikation in der Ruinaulta: 16. September 2016

Bauherrschaft
Sutter-Riedi Nicole und Robert, Kirchstrasse 5, 7402 Bonaduz vertreten durch
Arch. Büro Martin Ming, Melchtalerstrasse 7b, 6064 Kerns

Bauobjekt
Neubau EFH auf Parzelle Nr. 508 (Ruver)

Endtermin der Einsprache
Öffentlich-rechtliche (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 6. Oktober 2016.

16.09.2016

 

Gemeinden Bonaduz und Domat/Ems, Ordentliches eisenbahnrechtliches Plangenehmigungsverfahren, Öffentliche Planauflage

Planvorlage der Rhätischen Bahn (RhB):
Gesuch um Plangenehmigung "Zweite Hinterrheinbrücke Reichenau"

Gesuchstellerin:
Rhätische Bahn, Infrastruktur, Kunstbauten, Bahnhofstrasse 25, 7002 Chur

Ort:
Gemeindegebiete Bonaduz und Domat/Ems

Gegenstand:
Zweite Hinterrheinbrücke Reichenau

Verfahren:
Das Verfahren richtet sich nach Art. 18 ff. des Eisenbahngesetzes (EBG; SR 742.101) und der Verordnung über das Plangenehmigungsverfahren für Eisenbahnanlagen (VPVE; SR 742.142.1). Leitbehörde für das Verfahren ist das Bundesamt für Verkehr (BAV).

Öffentliche Auflage:
Die Gesuchsunterlagen können vom Freitag, 16. September 2016 bis Montag, 17. Oktober 2016 an folgenden Stellen während den ordentlichen Öffnungszeiten eingesehen werden:
- Gemeindeverwaltung Bonaduz, Hauptstrasse 25, 7402 Bonaduz
- Gemeindeverwaltung Domat/Ems, Bauamt, Tircal, 7013 Domat/Ems
- Amt für Energie und Verkehr Graubünden, Rohanstrasse 5, 7000 Chur

Einsprachen:
Wer nach den Vorschriften des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (VwVG; SR 172.021) oder des Bundesgesetzes über die Enteignung (EntG; SR711) Partei ist, kann während der Auflagefrist Einsprache erheben.

Einsprachen sind schriftlich und begründet im Doppel einzureichen beim
Bundesamt für Verkehr (BAV), Sektion Bewilligungen II, 3003 Bern.

Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen (Art. 18f Abs. 1 EBG).

Enteignung:
Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen (Art. 18f Abs. 2 EBG).

16.09.2016

 

Einladung zur Gemeindeversammlung

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20.00 Uhr im Gemeindesaal (Kleine Turnhalle)

Traktanden:

1. Genehmigung Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2016

2. Revision der Organisations-Statuten OSBR

3. Ausübung Kaufrecht RhB Areal 

4. Informationen
 - Stand Projekt Schulraumerweiterung / Mehrzweckhalle
 - Organisation Baukommission

5. Varia
 - Offene Gemeinde
Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2016 liegt ab 16. September 2016 während der ordentlichen Schalterstunden bei der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf.

Die Botschaft wird mit der Einladung zu dieser Gemeindeversammlung in alle Haushaltungen verteilt. Die Statuten des OSBR sowie der Entwurf des Kaufrechtsvertrages liegen im Eingangsbereich des Gemeindehauses zur Mitnahme auf.

16.09.2016

 

Gemeindevorstandssitzung

Der Gemeindevorstand hat

• die Vorabklärung «Installation Kanu-Tore Vorderrhein» des Kanu Clubs Chur behandelt
• die Revision der OSBR-Statuten zu Handen der Gemeindeversammlung vom 6. Oktober 2016 genehmigt
• über die Machbarkeitsstudie Schulraumerweiterung und Mehrzweckhalle beraten
• über die geplante Centenarfeier Herrschaft Rhäzüns 2019 beraten
• eine gemeinsame Sitzung mit dem Gemeindevorstand Rhäzüns zu diversen Themen durchgeführt

02.09.2016

 



| Ältere News